Organ(spenden)Business

Dass die Schulmedizin und der Ersatzteil-Mensch schon lange Realität ist, wissen einige, viele glauben es noch immer nicht.

Dass der Aufruf zur Organspende hier noch das Helfersyndrom auslösen kann, bald aber die Geldgier erkennbar wird und das Milliardengeschäft mit dem Organhandel zum Casino für Eingeweihte wird, ist schon lange bekannt.

 

Weiter unten wird von nahezu 1200 Organen geredet, die zu operieren sind . Eine Nieren oder Lungen-Transplantation kostet ca 20' bis 30'000 Franken, das gibt Summa-Summarum 36 Mio bei legaler Beschaffung und gesetzlicher Überwachung. Wie gross die Dunkelziffer und der Korruptionshandel mit Organen ist, kann nur vermutet werden. Ich würde einmal sagen, dass mindestens nochmals soviele wenn nicht doppelt soviele Patienten aus der Schweiz ins Ausland reisen, um sich einer Transplantation zu unterziehen. Rechnen wir mal nur Europa mit ca 500 Mio Einwohnern ergibt das ein Faktor von 62.5 ergibt ein Umsatz von 2,250 Milliarden CHF.

 

Dass diese Zahlen sich aber noch in einem viel grösseren Bereich bewegen, wird aus den folgenden Links klar:

 

Link zum Film: So entsteht Organhandel