Impfreport-Newsletter 02.01.2013

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
                      impf-report Newsletter
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
           Unabhängiger Nachrichtendienst rund ums Impfen 
Ausgabe Nr. 01/2013                                 14. Januar 2013
-------------------------------------------------------------------

[01] Neues Buch „Macht Impfen Sinn? Band I“ erscheint im Februar
[02] Neue Videos: Michael Leitner im Gespräch mit Hans Tolzin
[03] 9. Stuttgarter Impfsymposium: Bitte Termin vormerken!
[04] Neue Auswertung der Salzburger Elternstudie: Wer ist gesünder?
[05] Wie Sie meine Öffentlichkeitsarbeit unterstützen können
[06] Ein faszinierendes Selbstermächtigungsprogramm
[07] Impressum


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
[01] Neues Buch „Macht Impfen Sinn? Band I“ erscheint im Februar
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Mein (nach „Die Tetanus-Lüge“ und „Die Seuchen-Erfinder“ drittes Buch „Macht Impfen Sinn? Band I“ befindet sich derzeit in der Endkorrektur und wird voraussichtlich im Februar 2013 erscheinen. Für die Verzögerung (das Buch war ursprünglich für Dezember 2012 angekündigt) möchte ich mich bei allen entschuldigen, die bereits auf diese Buch warten. Ich habe darin jetzt erstmals die Ergebnisse aus über 13 Jahren intensiven Recherchen zusammengefasst und mit einem Entscheidungs-Leitfaden ergänzt. Meiner Ansicht nach benötigen Eltern nicht mehr, um zu einer selbstverantwortlichen und rationalen Impfentscheidung zu kommen. Doch das müssen natürlich letztlich Sie selbst nach der Lektüre entscheiden. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, ob das Buch das Richtige für Sie ist, habe ich die ersten 57 Seiten in einer unkorrigierten Vorab-Version hochgeladen. Sie finden es unter:
http://www.macht-impfen-sinn.de/entwurf1.pdf

In gewisser Weise betrachte ich dieses Buch als mein (bisheriges) Lebenswerk. Ich würde mich sehr freuen, wenn es große Verbreitung findet und wenn Sie z. B. den Link an möglichst viele Interessierte in Ihrem Umfeld weitergeben.

Die Finanzierung des Drucks in einer vernünftigen Auflage (Kosten: ca. 5.000 Euro) ist noch nicht gesichert. Sie können meine Arbeit und die Verbreitung des Buches durch ein Privatdarlehen (Laufzeit ein Jahr) unterstützen. Falls Sie diese Möglichkeit erwägen, nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf:
redaktion@impf-report.de, Fon 0791/2041 1247


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
[02] Neue Videos: Michael Leitner im Gespräch mit Hans Tolzin
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
IMPFEN – ANATOMIE EINES SCHMUTZIGEN GESCHÄFTS
Vierteiliges Interview aus dem Drehmaterial des Dokumentarfilms "Krankgeimpft und Todgeschwiegen", vorab auf Youtube verfügbar.

http://www.youtube.com/playlist?list=PLVoAobb8ZQe-MlINRw2GfDsqPG7rKpDbb

--> Teil 1: Sind Geimpfte gesünder? (21 Min.)
Impfbefürworter behaupten, Impfungen seien ein sicherer Schutz vor gefährlichen Krankheiten und die Impfstoffe seien gut verträglich. Doch die Realität sieht anders aus: Bei Ausbrüchen von Infektionskrankheiten wie den Masern sind im Schnitt 50% der Betroffenen geimpft und dürften also gar nicht an Masern erkrankt sein. Und gut verträglich sind Impfstoffe definitiv nicht! Vor allem der Zusatzstoff Aluminiumhydroxid ist verantwortlich dafür, dass Erkrankungen des Nerven- und des Immunsystems in den letzten 40 Jahren epidemieartig ansteigen. Eine Folge der Tatsache, dass immer häufiger und immer früher geimpft wird.

--> Teil 2: Die Macht der Impf-Lobby (16 Min.)
Für einen Nutzen der Impferei gibt es keine Beweise. Für den Schaden, den sie anrichten, sind die Beweise erdrückend. Trotzdem wird munter weitergeimpft. Wie die Impflobby arbeitet, wie hanebüchen die Interessenskonflikte der Mitglieder von Aufsichtsgremien sind - darum geht es im zweiten Teil des Interviews.

Teil 3: Die Seuchenerfinder (21 Min)
An deutlichsten zeigte es die "Schweinegrippe": Seuchen werden erfunden und erlogen und anschließend per Massenmedien verbreitet. Doch schon Robert Koch, Louis Pasteur & Co haben getrickst, was das Zeug hält! Neben dem "Koch-Rezept" zur Verbreitung virtueller Viren geht es in diesem Interview auch darum, welche Krankheiten die Menschheit eigentlich plagen: Entweder Armutskrankheiten, deren Fundament schmutziges Wasser und Mangelernährung sind oder Zivilisationskrankheiten, deren Ursache in Überernährung und einer Überbelastung mit Chemikalien liegt.

--> Teil 4: Teuflische Mikroben & segensreiche Impfungen? (19 Min.)
Viren und Bakterien sind die Teufel in einer Zeit, wo die eindimensionale Pharma-Medizin ihre Sichtweise durchgesetzt hat. War es früher die katholische Kirche, die uns Angst vor der Hölle machte und als "Medizin" gegen diese Angst Ablassbriefe verkaufte, so arbeiten die Pharma-Strategen genau nach dem gleichen Schema: Ein Virus wie das Schweinegrippe-H1N1 wird erfunden, als total gefääährlich dargestellt und dann eine Impfung als Erlösung vor diesem nicht-existenten Virus propagiert

Mehr Info zum Film auf www.ImpfEntscheid.eu.


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
[03] 9. Stuttgarter Impfsymposium: Bitte Termin vormerken!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Termin für das nächste Stuttgarter Impfsymposium steht fest: Freitag, der 27. Sept. 2013 bis Sonntag, 29. Sept. 2013.

Bitte merken Sie sich diesen Termin schon mal vor. Das Stuttgarter Impfsymposium stellt ein einzigartiges Forum für impfkritische Ärzte, Heilpraktiker, Eltern und Betroffene und geht dieses Jahr in die neunte Runde. Der genaue Ort wird bekannt gegeben, sobald der Mietvertrag für die Halle unter Dach und Fach ist.

VORLÄUFIGES PROGRAMM

--> Freitag, 27. Sept. 2013: 18:00 Uhr – ca. 22 Uhr
Internationales Impfkritikertreffen. Teilnahme nur nach Einladung durch den Veranstalter oder bei Empfehlung (im Zweifeldfalle bitte Email an redaktion@impf-report.de). Sprache: Deutsch.

--> Samstag, 28. Sept. 2013:
9  -  19 Uhr: Vorträge
20 – 22 Uhr: diverse Workshops

--> Sonntag, 29. Sept. 2013

9 – 17 Uhr: Vorträge

REFERENTEN (Änderungen sind noch möglich)

Moderation: Silke Reichenbach, Heilpraktikerin

Hans U. P. Tolzin
Medizin-Journalist, Herausgeber der Zeitschrift "impf-report"
"Impfen selbstverantwortlich entscheiden? Na klar!"

Bert Ehgartner
Medizin-Journalist und Filmemacher
"Die Akte Aluminium"

Christoph Plothe
D.O., BSc, OST, HONS, MRO, DPO, HP
"Die biochemische Wirkung von Zusatzstoffen auf den Organismus und verschiedene Verfahren zur Ausleitung"

Dr. med. Georg Kneißl
Prakt. Arzt - Naturheilverfahren - Homöopathie - Akupunktur - Präventivmedizin (DGpM) - Orthomolekulare Medizin (FOM) - Chelat-Therapie (IBCMT) - Biologische Krebsmedizin (ZAEN)
"Impfschäden in der Praxis und ihre Behandlung"

Alfons Meyer
Facharzt für Allgemeinmedizin, Notfallmedizin und Naturheilverfahren mit den Schwerpunkten Akupunktur, biologische Krebstherapie, orthomole-kulare Medizin, Darmsanierung und ganzheitliche Therapieverfahren
"Am Immunsystem vorbeigeimpft? - Impfen und neueste immunologische Erkenntnisse"

Berichte: Rechtliche Situation, Impf-Mobbing, Impfkriter-Aktivitäten
- Deutschland: Wolfgang Böhm, Jürgen Fridrich, Libertas & Sanitas e.V.
- Österreich: Petra Cortiel, Elternstammtisch Salzburg
- Schweiz: Daniel Trappitsch, N.I.E. Netzwerk Impfentscheid- ggf. weitere Länder

„Sind Geimpfte gesünder? Vorstellung diverser Erhebungen“
- Petra Cortiel, Elternstammtisch Salzburg: "Salzburger Elternstudie"
- Andreas Bachmair, Heilpraktiker: Internationale Online-Umfrage von impfschaden.info
- Rolf Kron, prakt. Arzt, Homöopathie: Die Kron-Studie (angefragt)

Petra Cortiel:
Elternstammtisch Salzburg
„Wie gründet und leitet man einen impfkritischen Elternstammtisch?“

Hans U. P. Tolzin
Medizin-Journalist, Herausgeber der Zeitschrift  „impf-report“
„Die zehn größten Impf-Irrtümer“

Dr. med. Friedrich P. Graf
praktischer Arzt und Gynäkologe
„Kritik der Arzneiroutine bei Schwangeren und Kleinkindern“

Dr. med. Christfried Preußler (angefragt)
Facharzt für Allgemeinmedizin - Naturheilverfahren
"Wenn nicht impfen, was dann? - Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht"

Bernard Bury
"Impfungen und das wahre Potential des Menschen"

GEPLANTE WORKSHOPS FÜR SAMSTAG ABEND:
Gleichgesinnte kennenlernen und Erfahrungen austauschen

--> Impfen und klassische Homöopathie (Moderation: Rolf Kron)

--> Umgang mit Impf-Mobbing (Moderation: Wolfgang Böhm / Jürgen Fridrich)

--> Impfschadensanerkennungsverfahren

--> Methoden zur Ausleitung von Impfgiften

--> kritische Impfaufklärung im Alltag – aber wie?

TEILNAHMEGEBÜHR(mit Frühbucherpreisen):

Teilnahme am Impfkritikertreffen (Freitagabend) bei freiwilliger Spende.

Tageskasse/bis 1. Sept./bis 1. Juni (Eingang der Überweisung)

Kosten für beide Veranstaltungstage:
-  60,- /  55,- /  50,-  Euro für Schüler und Studenten
- 120,- / 105,- /  90,-  Euro für Einzelpersonen
- 150,- / 135,- / 120,-  Euro für Ehepaare und Lebenspartner*

Tageskarte Samstag:
-  40,- /  35,- /  30,-     Euro für Schüler und Studenten
-  70,- /  60,- /  50,-     Euro für Einzelpersonen
-  90,- /  80,- /  70,-     Euro für Ehepaare und Lebenspartner*

Tageskarte Sonntag:
-  35,- /  30,- /  25,-     Euro für Schüler und Studenten
-  70,- /  60,- /  50,-     Euro für Einzelpersonen
-  90,- /  80,- /  70,-     Euro für Ehepaare und Lebenspartner*

Während der Vorträge wird der Elternstammtisch Stuttgart voraussichtlich eine Kinderbetreuung anbieten.

*mit gemeinsamen Haushalt


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
[04] Neue Auswertung der Salzburger Elternstudie: Wer ist gesünder?
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
(ir) Impfen macht nur dann Sinn, wenn durch vergleichende plazebokontrollierte Doppelblindstudien nachgewiesen werden konnte, dass Geimpfte einen gesundheitlichen Vorteil gegenüber Ungeimpften haben. Doch solche Studien werden aus angeblichen ethischen Gründen von Herstellern und Gesundheitsbehörden nicht durchgeführt - mit der Konsequenz, dass die Hersteller bis heute keinen Beweis für den Nutzen von Impfungen vorlegen können.

Vor 12 Jahren hat deshalb eine Gruppe von Eltern um Petra Cortiel aus Salzburg die "Salzburger Elternstudie" gestartet, eine Umfrage unter Eltern geimpfter und ungeimpfter Kinder. Soeben landete die aktuelle Auswertung vom 1. Januar 2013 in meinem Email-Postfach und ich möchte Sie Ihnen auf keinen Fall vorenthalten.

Sie können die Auswertung hier herunterladen:
http://www.impfkritik.de/salzburger-elternstudie/fragebogen-auswertung-2013-01.pdf

Weitere Infos zur Salzburger Elternstudie:
http://www.impfkritik.de/salzburger-elternstudie/index.htm

Petra Cortiel wird die aktuellen Ergebnisse der von ihr initiierten Studie auch beim Stuttgarter Impfsymposium vorstellen!


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
[05] Wie Sie meine Öffentlichkeitsarbeit unterstützen können
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Als Hauptverantwortlicher für den Tolzin-Verlag, das Netzwerk für unabhängige Impfaufklärung (www.impfkritik.de) und die Zeitschrift „impf-report“ (www.impf-report.de) bin ich völlig von Investoren der Industrie und auch Anzeigenkunden unabhängig und nur meinem Gewissen sowie meinen Lesern und Kunden verpflichtet. Zum Beispiel enthält der „impf-report“ keine Anzeigen, die mich in Interessenkonflikte bringen könnten.

Solange es genügend Menschen gibt, die ihre Wertschätzung meiner Öffentlichkeitsarbeit in Form von Bestellungen, Spenden und Weiterempfehlung ausdrücken, kann und werde ich sie fortsetzen.

Bitte schauen Sie also in meinem Webshop www.impf-report.de/webshop vorbei. Darüber hinaus können Sie auch einfach einen beliebigen Betrag für die Pflege und den Ausbau des Webportals www.impfkritik.de spenden. Sie finden dort auf der Startseite einen Paypal-Link zur Direktüberweisung. Falls Sie Wert auf eine Spendenquittung legen, können Sie auch an den gemeinnützigen Verein AGBUG e.V. (www.agbug.de) spenden, mit dem Stichwort „Impfaufklärung“. Die Kontonummer finden Sie dort auf der Startseite.

Doch auch Ihre Weiterempfehlung ist willkommen. Leiten Sie doch diesen Newsletter an jene Freunde und Bekannte weiter, die am Inhalt Interesse haben könnten. Oder bestellen Sie kostenlos unser Faltblatt „Macht Impfen Sinn“ und legen Sie es in Ihrer Praxis aus oder geben Sie es an Freunde, Kollegen und Nachbarn weiter.


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
[06] Ein faszinierendes Selbstermächtigungsprogramm
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Ich habe 2011 ein faszinierendes Selbstermächtigungsprogramm kennengelernt, dass dabei ist, mein Leben umzukrempeln. Es handelt sich um ein Programm, dass sich seit Generationen bewährt, bisher aber nur  einem eingeschränkten Kreis zugänglich war. Bei Interesse lasse ich Ihnen gerne eine Hörprobe zukommen. Bitte geben Sie dazu Ihre Adresse an. Die Vorträge sind auf englisch, jedoch relativ leicht zu verstehen. Die deutsche Übersetzung macht Fortschritte und wird voraussichtlich im Frühjahr 2013 erscheinen.


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
[06] Impressum
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der "impf-report" Newsletter ist ein kostenloses Angebot des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin. Die Inhalte des "impf-report" Newsletters und der "impf-report" Zeitschrift sind nicht identisch. Eine kostenlose Leseprobe der Zeitschrift können Sie bei untenstehender Adresse anfordern.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Alle Texte ohne Gewähr. Ich fordere meine Leser ausdrücklich auf, jede in dieser Publikation verbreitete Aussage, sei sie für oder gegen das Impfen, sorgfältig zu prüfen! Ich kann keine Verantwortung für die Folgen gesundheitlicher Entscheidungen übernehmen, die sich auf diese Publikation berufen. Bitte ziehen Sie immer rechtzeitig einen Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens zu Rate. Alle Rechte bei Hans U. P. Tolzin bzw. den jeweiligen Autoren.
Kontakt:
Hans U. P. Tolzin
Nefflenallee 2
74523 Schwäbisch Hall
redaktion@impf-report.de