GreenPeace: Recht ohne Grenzen

Politik in der Schweiz ist eine Lachnummer!!

Vor 224 Tagen wurde die Petition «Recht ohne Grenzen» eingereicht. Darin fordern 135'000 Menschen Bundesrat und Parlament auf, dafür zu sorgen, dass Firmen mit Sitz in der Schweiz weltweit Menschenrechte und Umwelt respektieren müssen.

Der Bundesrat hat bisher nichts getan. Weiterhin verletzen auch Schweizer Konzerne ungestraft die Menschenrechte. Wirtschaftsminister Schneider-Ammann hätte dieser Tage am WEF die Gelegenheit, Menschenrechte und Umweltschutz über Profit und Wirtschaftswachstum zu stellen.

Deshalb: Zieh den Bundesrat zur Verantwortung! Schreib ihm heute noch eine Erinnerungsmail.

Der Bundesrat hat den Eid und die Pflicht den Volkswillen zu achten und durchzuführen, damit er auch den Zahltag verdient. Was ihr aber in Bern zusammen mit dem Parlamant macht, ist alles andere als Volkswohl.


Liest einmal den Präambel der Bundesverfassung (http://cgconsult.jimdo.com/startseite/meine-1-augustrede/) und vergleicht diese mit eurem Tun, da müsste euch schwarz vor Augen werden.

Macht endlich, was das Volk bestimmt !!