50% aller Medikamente nutzlos

Michael Spars 25. März 20:04
Ärzte warnen: 50 Prozent aller Medikamente nutzlos!
Ein französisches Ärzteteam hat 4’000 gängige Medikamenten untersucht und dabei Erstaunliches festgestellt: Die Hälfte aller Medikamente sind komplett nutzlos, 20 Prozent schlecht verträglich und 5 Prozent sogar lebensgefährlich.

Dies veröffentlichten die beiden französischen Spitzenärzte Dr. Even und Dr. Debré im Buch „Guide des 4000 médicaments utiles, inutiles ou dangereux“, das vor rund einem halben Jahr erschienen ist.

Jedes Jahr bringt die Pharmaindustrie neue Medikamente auf den Markt – die meisten davon sind komplett nutzlos. Jährlich könnte der französische Staat 10 Milliarden Euro sparen. Davon sind die beiden französischen Top-Ärzte Dr. Even und Dr. Debré überzeugt, nachdem sie 4000 Medikamente auf ihre Wirkung hin getestet haben und die Ergebnisse in einem Buch veröffentlicht haben, das für grosses Aufsehen sorgte. Nicht nur in Frankreich.

Anlass für das Buch war ein Regierungsauftrag im Jahr 2011, für den die beiden Ärzte ein Diabetes-Medikament testen mussten, an deren Nebenwirkungen innert kürzester Zeit 2’000 Menschen gestorben sind. Dr. Even und Dr. Debré fragten sich, ob auch andere Medikamente so gefährlich sein können und untersuchten 4’000 handelsübliche Medikamente. Das verblüffende Resultat: 50 Prozent aller Medikamente sind nutzlos, 20 Prozent schwer verträglich und bei 5 Prozent waren die Nebenwirkungen sogar lebensgefährlich. Die Ergebnisse veröffentlichten sie im Buch „Guide des 4000 médicaments utiles, inutiles ou dangereux“.

Die allermeisten Medikamente sind nicht nur auch in der Schweiz erhältlich, viele davon werden hier sogar produziert – was für eine Schande.