Propaganda mundgerecht

Industrie schafft Bedürfnisse

Bereits in den 30er Jahren (des 20. Jahrhunderts) wurde das Bedürfnis geschaffen zu erkennen, dass in der Nahrung das dringend notwendige Vitamin C fehlen würde und - der Markt wurde geschaffen, mit Hilfe der Ärzte.

 

Wer heute erkennt, dass eine eingeweihte Gruppe die Menschheit auf 500'000'000 reduzieren will, damit die genügend haben zum Leben, der begreift auch, dass alle perfidesten Methoden angewendet werden, um diesem Ziel näher zukommen.

 

Neben Kriegen, die gezielt provoziert und angezettelt werden, Umweltkatastrophen (Fukushima), Oelpest im Mexianischen Golf, Tsunami in Indonesien, werden weniger spektakuläre Nebenwirkungen für lebenslange Patienten (renditereichste Industrie als legale Mordmaschinerie) mit Hilfe der Pharma oder mehr schädigende als schützende Impfungen mit bekannter Angsmache und man scheut sich nicht, auch die Nahrungskette mit Herbi-, Funghi- und Pestizieiden, Genmanipulation zu vergiften oder noch perfider mit Functional-Food uns zu belasten.

 

Wer kennt nicht die lustige Werbung mit den bekannten Maria Walliser, dem Koch Studer, die uns weismachen, wie gut das überteuerte Yoghurt ist.

Lecker, gut und schmackhaft kann man heute alles machen mit Aromastoffen, selbst Kacke...

 

Dass sich diese drei hergeben für sowas zu werben und ihren Namen zu geben, zeugt von niedrigstem Niveau.

Der Wiener Professor  Wolfgang Graninger hat an den Probiotika scharfe Kritik geäussert. Seiner Ansicht nach grenzt es an Volksverblödung, mit einer Bakterienspezies die Darmflora beeinflussen zu wollen, denn so simpel ist der menschliche Verdauungstrakt nicht gestrickt.

 

Eine Studie der ETH Zürich zeigte auf, dass Probiotika die Durchlässigkeit des Darmgewebes erhöhen und so Entzündungsprozesse und Allergien auslösen können. Der Verdacht Antibiotika-Resistenzen zu verbreiten steht ebenfalls im Raum.

 

Werbeschwindel oder -Betrug belegen verschiedene Quellen:

 

Der Spiegel

Abgespeist

Horizont

Deutsche Umwelthilfe

t-online

 

Nachzulesen auch bei  Zeiten*Schrift

Die mächtigste Lobbyvereinigung mit weltweitem Einfluss ist Ilsi, das International Life Sciences Institut. zu ihm gehören:

  • Nestlé
  • Danonoe
  • Unilever
  • Kellog
  • CocaCola
  • Red Bull
  • Monsanto
  • MacDonald's
  • BASF
  • Ajinmomoto 
  • uvm.