PatVerfü - die schlaue Patientenverfügung

http://www.patverfue.de

Der PatVerfü-Kino-Spot: "Geisteskrank? Ihre eigene Entscheidung!"

Darsteller: Nina Hagen, Nora Linnemann, Arne Fiedler, Klaus Schindler, Hans Brückner
Regie: Tomislav Turina
Kamera: Jurij Adrian
Musik: Steffen Siegmund
Produktion: AS-Filme / Anke Siegmund
Auftraggeber: Landesverband Psychiatrie-Erfahrener Berlin-Brandenburg
Uraufführung: 31. Januar 2012 im Kino Moviemento, Ber­lin

Am 13. April 2012 wurde der ursprüngliche Abspann des Spots geändert. Lesen Sie hier weshalb: http://tinyurl.com/cv2ozcn

Bis zu diesem Zeitpunkt war der Spot bereits bundesweit in über 50 Kinos gezeigt und im Internet 13.500 Mal angeschaut worden.

Die PatVerfü ist eine Patientenverfügung mit integrierter Vorsorgevollmacht, die auch vor psychiatrischen Zwangsmaßnahmen und Entmündigung (=rechtliche Stellvertretung durch einen "Betreuer" gegen den Willen des Betroffenen) schützt. Das Besondere an der PatVerfü ist, dass mit ihr ausdrücklich auch die Durchführung psychiatrischer Untersuchungen und die Erzeugung entsprechender Diagnosen untersagt wird. Ohne Diagnose können aber Sondergesetze für psychisch Kranke (PsychKG, Betreuungsrecht, Forensik) nicht angewendet werden:
http://www.patverfue.de/einstieg

Selbstverständlich können auch in dieser Patientenverfügung Festlegungen hinsichtlich der Zustimmung und Ablehnung anderer ärztlicher Eingriffe (wie z.B. Schmerzbehandlung, lebensverlängernde Maßnahmen usw.) getroffen werden.

Das PatVerfü-Formular, das als Vorlage für eine eigene Patientenverfügung dienen soll und Hinweise zum Ausfüllen und Benutzen finden Sie hier:
http://www.patverfue.de/verfassen

Schirmfrau der Initiative ist die Künstlerin Nina Hagen.
http://www.patverfue.de/nina-hagen