Das Geschäft mit der Angst

„Die Evolution hat so etwas Geniales wie Menschen und die gesamte Natur hervorgebracht. Wer glaubt da etwa im Ernst, dass sie ausgerechnet vergessen hat, bei jedem Menschen Reparaturmechanismen entwickeln zu lassen?

Entspräche dies der Wahrheit, dann würden wir nicht einmal einen Tag außerhalb unseres mütterlichen Körpers überleben. Deshalb ist es unsere erste Aufgabe, unsere eigenen Reparaturmechanismen zu fördern und alles dafür zu tun, daß diese so gut wie möglich funktionieren.

Wir besitzen also natürliche Regulatoren, bzw. Regulations-Mechanismen, die bei guter und richtiger Lebenshaltung auch folgerichtig funktionieren.

Die wichtigsten Regulatoren unseres Körpers sind Nahrung, Ruhe, Licht und Fieber. Denken Sie nur daran, wie wichtig jeder einzelne Punkt selbst bei banalen Infekten ist.

Hier sehen wir auch die Problematik der heutigen Medizin. Fast alle Therapien blockieren diese Reparaturmechanismen, anstatt sie zu unterstützen, egal ob Antibiotika, Cortison, Schmerz- und Schlafmittel, Tranquilizer oder Chemotherapie. Das Medizinsystem besitzt heutzutage mit Unterstützung von Politik und Pharmaindustrie die unglaubliche Arroganz, zu behaupten, sie könne Krankheiten heilen.

Die Schulmedizin und die Pharma will nur und in jedem Fall Profit und niemals die Gesundheit der Menschen. Sie haben sich zu einem natur- und menschenverachtenden System entwickelt, das ausschliesslich auf Angst und damit einem der grössten Einflussfaktoren von Krankheiten in einen niemals abreissenden Strom von kranken Menschen schafft.

Wer davon profitiert braucht kaum erklärt zu werden. Wir sind derart konditioniert, dass die Diagnose oder nur schon der Verdacht auf Krebs, HIV, AIDS oder ähnlichem mit der sich sofort einstellenden Todesangst entsprechende Schwingungsmuster, das ist nichts anderes als Information, die Bildung von entsprechend gearteten Zellen beginnt.

Je mehr Gedanken und Angst in die Situation, also Energie, gebracht wird, umso schneller wird der geistige Zustand des Denkenden manifestiert und findet schlussendlich in der Realität die Wirklichkeit.

Die Manipulation und Konditionierung der Menschen beginnt beispielsweise bereits seit langem in den Vorabend-Sendungen, wie »Der Landarzt« oder am Sonntag mit dem Film »Rahel Sander: positiv«. Darin werden menschliche Schicksale, die zu starken Emotionen führen, als Angstmacher verwendet.

Schaue Dir mal die beiden »zufällig gefundenen« Trailer (ich habe sie natürlich aus einer ganzen Serie oder einem Film zusammengeschnitten):