permakultur/vertrags-landwirtschaft/CSA/food coop

liebe leserInnen
hier die neusten infos.


veranstaltungen

  • 16.7:  "Selber Sauerkraut herstellen"  Veranstaltungen StadtLandNetz Winterthur 2011 s.unten
  • 24.7: Kurs Einführung in die Permakultur Markus Pölz  organisiert durch SeedCity an der ETH
  • 26.7. und 9.+23.8: StadtLandNetz Uster um 19.30 Uhr in der Cafeteria im Wagerenhof Regionales Vertrags-Landwirtschaftsprojekt RVL. Immer am 1. und 3. Dienstag des Monats.
  • 30./31.7: Ankündigung. Exkursion zum Homa-Hof in Heiligenberg (ca. 15km nördlich Überlingen).
    Spirituelle Landwirtschaft. Sie arbeiten mit vedischen Feuer-Ritualen mit phänomenalem Erfolg. Interessiert? Anmeldungen an mich..
  • 30.7 - 7.8: Aktives Treffen WAL-Meeting  in Gams.
  • 16.7.-7.8:  Malters LU: Permakultur Sommer Camp auf Permakulturhof Chuderboden, www.permakultur-beratung.ch
  • 27./28.8: Permakultur-Reise ins Wallis durch den Permakulturverein. Besichtigung Firma „Mythopia“ von Romaine & Hans-Peter Schmidt Sortengarten von Roni Vonmoos.Wir besichtigen die Produktion von Biokohle und deren Einsatz in der Praxis. Am zweiten Tag besichtigen wir den Sortengarten in Erschmatt. Den Kohlenstoff im Acker speichern: Verkohlte Bioabfälle als Kohlenstoffspeicher und Mittel zur Bodenverbesserung.
  • 3.9: ausserordendliche GV des Permakulturvereins mit einer Besichtigung des ersten Wasser-Wirbel-Kraftwerk in Schöftland.
  • 10./11. September: 1001 Gemüse & Co. im züricherischen Rheinau
  • 22. - 24.9: Permakulturreise nach Österreich. Ausflug Krameterhof mit Seminar von Sepp Holzer & Besichtigung des Gärtnerhofs Langerhorst
  • 1./2. Oktober: Kurs Einführung in die Permakultur Paradiese schaffen Prinzipien, Praxis, Projekte, Planung  B. Rölli und D. Knecht  in Emmen LU, Details www.permakultur-beratung.ch
 
herzliche grüsse

markus rüegg
feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz
tel: 0041 52 222 4004 bin meistens erreichbar – der anruf wird aufs handy umgeleitet
handy: 0041 79 693 55 66
mail:
mr@kmuplus.ch
meine website findest du mit diesen links:
www.gemeinschaften.ch
www.kreative-beziehungen.ch
www.strohballenbau.ch


markus rüegg
feldstrasse 12, 8400 winterthur, schweiz
tel: 0041 52 222 4004 bin meistens erreichbar – der anruf wird aufs handy umgeleitet
handy: 0041 79 693 55 66
mail:
mr@kmuplus.ch

 veranstaltungen StadtLandNetz winterthur 2011



Wer Lust hat zu kommen um Landluft zu schnuppern?
=> einfach anmelden ;-) s.unten

 

Kommenden Samstag ist der 2. Anlass bei unserem Produzenten Daniel Köppel.

Wie mir Daniel kürzlich mitgeteilt hat, wird dieser Anlass genutzt werden, um
Sauerkraut herzustellen. Dass heisst, einen Teil der Krautköpfe vom Feld holen,

rüsten, hobeln mit grossen Krauthobeln,  einfüllen in die Steingut-Gärbehälter und verdichten.

 

Offenbar ist dieses Jahr der Sommerkohl sehr früh reif, deshalb ist diese Arbeit angesagt.

Dieser Anlass findet bei jedem Wetter statt, da die meiste Arbeit unter Dach erledigt wird. 

 

Daniel Köppel meinte, das eine Gruppe von 5-6 Personen ideal wäre, um die ca. 400 Kg Kohl speditiv zu verarbeiten. Nun wäre es sehr schön, fänden sich noch 2-3 weitere Personen bereit. Dazu kann der Anmelde-Link unten benutzt werden. Es können aber auch ein paar mehr sein, da es dann noch andere Arbeit gibt. 

 

Besten Dank im Voraus für Eure freundliche Unterstützung !

 

Gruss

Martin 

 

StadtLandNetz hat für Veranstaltungen bei Daniel Köppel
im DOODLE verschiedene Anmeldemöglichkeiten  eingerichtet.

Die Adressen zur Anmeldung lauten:


2.) "Selber Sauerkraut herstellen", 16.JULI 2011, SAMSTAG
http://doodle.com/r67kb2epuhyvyi2f

3.) "was gerade anfällt", 27.AUGUST 2011, SAMSTAG
http://doodle.com/sbptkhva6q5hr8d6

4.) "Kürbisernte", 24.SEPTEMBER 2011, SAMSTAG (Ausweichtermin 1.OKTOBER, Samstag)
http://doodle.com/2zpbqwfxw557qff2

5.) "Folientunnel aufstellen", ?? NOVEMBER 2011, SAMSTAG
http://doodle.com/dvr89cvgimt2n6zs

Besten Dank für frühzeitige Anmeldungen !

Herzlichen Gruss,
für die Verwaltung von StadtLandNetz
Martin


food coop winterthur
noch in diesem jahr wird in winti ein neuer food coop entstehen. das ist eine einkaufs-genossenschaft für bio-lebensmittel, so wie tor 14 in zürich. tor 14 war bereits nach kurzer zeit so populär, dass keine neuen mitglieder mehr aufgenommen werden konnten, da sie an ihre kapatitätsgrenzen gestossen sind. bitte sende dieses mail an alle die du kennst, die in winterthur wohnen oder arbeiten und das mail an mich unter cc.
ein food coop ist ein grosser schritt richtung selbstbestimmung und unabhängigkeit vom supermarkt, ein grosser schritt richtung ernährungs-souverenität. weitere informationen zum thema findest du im internet und auf meiner website unter food coop..  du kannst auch von auswärts kommen, wenn du in deinem dorf/stadt auch einen food coop initieren willst. wir helfen dir dabei. doodle zum anmelden s. veranstaltungen oben
 
Gemüse Abo Uster


Wir haben aufgelistet was es alles braucht in nächster Zeit:
- Namen
- Entscheid wie wir uns organisieren (Genossenschaft - Verein...)
- Produzent
- Depot
- Homepage
- Flyer
- Konto
- Wer macht Buchhaltung
- Entscheid ob wir uns Uster+ anschliessen möchten (Verein von Uster)
- Jemand der Treffen organisiert, Adresslisten führt etc.


- Im moment übernehme ich (Cornelia) gerne die Aufgabe um die Treffen zu organisieren und die Adresslisten zu führen
- Marianne könnte sich vorstellen die Buchhaltung zu führen
- Floebe (Florian) kennt sich im Informatik Bereich aus und würde sich um Homepage und Flyer kümmern
- Markus ist unser Berater

Das ist momentan der Stand der Dinge.

Weiteres Treffen am Dienstag 26. Juli um 19.30 Uhr in der Cafeteria im Wagerenhof.

Interessierte sind jederzeit herzlich Willkommen an einem Treffen rein zu schauen. Falls du Fragen oder Anregungen hast kannst du dich gerne bei mir melden.

Liebe Grüsse und bis bald

Cornelia


Transition Town Winterthur

Transition Town Winterthur; eine positive Zukunft mitgestalten, jetzt!

Öl wird immer knapper und teurer. wie können wir die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Herausforderungenbewältigen? Um uns vom Erdöl und ganz nebenbei von vielen negativen Auswirkungen der Finanzmärkte und den Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt zu befreien, ist eine Neugestaltung unserer Gesellschaft notwendig.

Wiedererlernen alter Kulturtechniken, lokales Wirtschaften, kurze Transportwege, lokale Ernährung und Energieversorgung, lokales Geld, landwirtschaftliche Selbstversorgung sind einige Ansatzpunkte, um die kommunalen Strukturen wieder zu stärken.


Transition Town ist eine Bewegung, die von den Einwohnern selbst ausgeht und Alle mit einbezieht.



Erfahrt mehr über Transition Town Winterthur und wie dieses Konzept umgesetzt werden könnte.
Anmelden

Informations-Abend vom 24.5.2011

Ergebnisse des Info-Abends Transition Town Winterthur vom 24.5.2011


Weitere Informationen
Informationen zur Initiativ- und den Fachgruppen
Auf Mailingliste eintragen

 
Transition Town Rapperswil "Cuba in Rapperswil"
 

Hallo liebe Cuba-in-Rapperswil-er/innen

Beim letzten Treffen auf dem Sternenberg planten wir bereits das nächste
Treffen, und zwar bei Roger und mir in Wädenswil. Wir werden zusammen
den Hochschulgarten durchstreifen mit seinem Hexengarten, der
Wildobstanlage usw. und euch natürlich den grossen Bio-Gemüsegarten der
Studenten zeigen. Danach werden wir bei uns im Garten grillieren und wer
Lust hat, kann in den nahen See springen.

Bitte bringt für euch was für auf den Grill mit, den Rest organisieren
wir.

Tragt mittels folgendem Link ein, wann ihr Lust und Zeit habt zu kommen.
Es stehen euch zwei Termine zur Auswahl. Wählt beide wenn ihr an beiden
könnt.
http://doodle.com/ys6gw7n632vptwzm
(am 27.08 können wir beide leider nicht, daher haben wir zwei neue Daten
angegeben)

Ihr bekommt dann ein mail, an welchem Termin das Treffen stattfindet.

So findet ihr uns:
http://www.uru.ch/inhalt/wegbeschreibung-zur-seestrasse-163-8820-waedenswil
Passwort: fürmichunddich8

Habt einen guten Sommer!

Sabine


Transition D/A/CH Netzwerk Juni 2011

Transition Leitfaden jetzt auf Deutsch:

Der Transition Leitfaden (Primer) ist endlich ins Deutsche übersetzt und ab sofort verfügbar!

Eine großartige, kollektive Anstrengung über viele Monate hat dies ermöglicht. 
Alles weitere zu dem Projekt sowie der Download des PDF hier:

http://www.transition-initiativen.de/page/transition-leitfaden-auf



Transition in D/A/CH:
www.transition-initiativen.de
Training for Transition D/A/CH
mail: training.for.transition@googlemail.com
web: www.training-for-transition.de






Wir planen ein Treffen für aktive Leute oder solche die es gerne werden wollen.
Damit Gruppen entstehen können die bereit sind, Projekte in die Umsetzung zu bringen.
Damit man neue Ideen, Informationen und Erfahrungen austauschen kann, die einem weiterhelfen.
Damit wir alle, als ein Teil von einem ganzen, etwas zu einem Großen beifügen können.

Das Treffen findet von: 30.Juli ab 12 Uhr bis 7.August ca. 16 Uhr statt

Das Wir-Bewusstsein:  



  • …, die zusammen die Welt verändern können
  • …, die die Weisheit, Kraft und Kreativität haben, die es dazu braucht
  • …, die die Liebe haben, die alles zusammenhalten wird
  • …, die zusammen das Sommercamp gestalten

Wo?
Gams-Wildhaus (Obwald 1291)
http://maps.google.ch/maps?q=gams+obwald+1291&hl=de&ll=47.197003,9.405627&spn=0.006823,0.013797&sll=46.362093,9.036255&sspn=3.548268,7.064209&t=h&z=16 

zu Fuss am besten von der Busstation Schutzgunten (ca. 600 Meter) zwischen Gams-Wildhaus oder mit dem Auto - Parkplätze werden organisiert.
Bitte Anmelden bis spätestens 28.Juli 2011,
da wir von 30.Juli bis 7.Aug. keinen Internetzugang haben. (mobil-tel: Pit 076 546 11 50)

Genaue Infos werden fortlaufend an die Angemeldeten weitergegeben.

Kosten:
Unterkunft, Verpflegung, etc. Werden nach Aufwand unter den Erwachsenen Teilnehmern aufgeteilt. (ca. Pro Tag 15.-Fr.)

Kurse und Ausflüge werden nach Aufwand und/oder Materialkosten berechnet.
Für Infos zu den Kursen & Workshops, per E-mail oder Telefon,
Was zählt ist der Wille etwas zu tun.

Die Wochenende (30./31 Juli & 6./7.August) sind für:
- Gemeinschaftsbildung und Findung (Projekt)
- Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen bilden (WAL-Meeting Team)

unter der Woche (2.August bis 5.August)
Kurs, Workshop & Gespräche:
Orgonit-Workshop  (Schutz und Harmonisierung mit Richard Eichenlaub)
Diskussionsrunde (Prinzipien der Permakultur, Gemeinschaftsleben, etc.)
Essbare Kräuter Wanderung (Gemeinsame Ausflüge in der Umgebung)

Es kann auch selbst ein Thema eingebracht werden 
Damit wir unsere Wünsche und Ziele für eine gesündere Gesellschaft vorwärts bringen können, braucht es tätige und einsatzbereite Menschen.
Meldet euch"> Jeder kann kommen wann er will und wie lange er will.
Jeder ist willkommen mitzumachen und seine Ideen und Wünsche einzugeben.

WAL-Meeting Projekte  freut sich auf jede Mithilfe, sei es:
Onlineshop, Läden, Markt Projekt (Wirtschafts-Konzepte für kleinen Leute) Gemeinschaftsbildung (Projekt und Teilnehmer suche)
Organisation von Infoanlässen,Workshops, Seminare, Kurse, etc.
Bildung einer Fachgruppe (Architekten, Permakultur, Energie, Gesundheit, etc.)
Ausarbeitung einer Broschüre (neu und Zeitlos dargestellt, Infos & Ratschläge)

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme. Nur nichts tun, bringt nichts.
Mit Freud und guter Zuversicht 
Pit


Weitere Infos und Anmeldungen bei:
aus organisatorischen Gründen Anmeldung erwünscht.
Guten Tag geschätzte Permakultur Interessierte

Es gibt viele Möglichkeiten in den kommenden Tagen und Wochen Permakultur kennen zu lernen oder zu vertiefen:

  • Permakultur Sommer Camp auf Chuderboden Sa. 16 Juli bis Fr. 29. Juli 2011: Details www.permakultur-beratung.ch


  • Wir wollen die Permakultur Designer Ausbildung in der Schweiz noch dieses Jahr starten. Voraussetzung ist die erfolgreiche Teilnahme an einem 72 Stundenkurs nach B. Mollison. Interessierte melden sich bitte bei mir. 

  • Kurs Einführung in die Permakultur Paradiese schaffen Prinzipien, Praxis, Projekte, Planung  B. Rölli und D. Knecht 1./2. Okt 2011 in Emmen LU, Details www.permakultur-beratung.ch

Besten Dank fürs Weiterleiten an Interessierte


Ich wünsch euch allen einen inspirierenden Sommer

Beat Rölli Unter-Grundhof 20 CH-6032 Emmen  041 210 92 91     b_roelli@bluemail.ch       www.permakultur-beratung.ch
Sorge für die Erde - Sorge für die Menschen – Teile und limitiere deinen Konsum Bitte denken Sie an die Umwelt, bevor Sie dieses e-mail ausdru


Permakultur Sommer

 Camp 


auf Permakulturhof


 
Chuderboden

Sa. 16 Juli bis Fr. den 29. Juli Malters LU

Plus ein Bauernhof
Seit wenigen Wochen ist Chuderboden wieder offiziell ein Landwirtschaftsbetrieb. Wir sehen uns in Zukunft als Partner für Vertragslandwirtschaft!

 

 


 

Provisorisches Programm  

 

Permakultur Sommer Camp auf Chuderboden
Sa. 16 Juli bis Fr. 29. Juli 2011 

 

Aktualisiertes Programm auf 

 www.permakultur-beartung.ch unter Hofprojekt Chuderboden

Tagesablauf:

Am Vormittag arbeiten wir ca. 4 Stunden am Projekt. Vorgesehen Arbeiten:

  •  Sense mähen, tängele und wetzen, Heuen/ im Naturschutzgebiet ausspannen.
  •  Miniterrassen werden erstellen
  •  Strassen und Wege gebaut / in Stand gestellt
  •  Holzarbeiten
  • Arbeiten im Gemüsefeld 
  • Kochen 

Gemeinsames Mittagessen

Am Nachmittag/Abend wird das Programm von den Anwesenden gestaltet: 

Konkret sitzen wir zusammen und gestalten das Nachmittags- und Abendprogramm gemeinsam. TeilnehmerInenn können zu Permakulturthemen workshops, Planungen usw. durchführen oder andere Vorschläge einbringen.

Vom Projekt Chuderboden können wir eine Reihe von Aktivitäten anbieten:

  • Führung durchs Projekt zu folgenden Elementen: Versuchsphase Schneitelwald-Bewirtschaftung mit Stiefelgeissen, Bodenbearbeitung und Terrassierung mit Wollschweinen. Wir stellen unsere naturnahe Bienenhaltung mit Topbarbeehive vor. Wir besichtigen Solardusche und Photovoltaik, Gemüsefeld; Hügelbeete usw. Roundhouse wird vorgestellt.
  • Demonstration eines Aufbausägewerks (Alaskan sawmill), Solarkocher, Kanonenofen (Rocket stove)
  • Die Pläne des Projekts werden vorgestellt, diskutiert  Wir können zusammen Visionen entwickeln.
  • Wer will kann ganz einfach auch ausspannen. Ein Permakulturbuch lesen (Bibliothek steht zur Verfügung)  Falls gewünscht können im kleinen Rahmen Videos geschaut werden.

Wie auf einem Camping zelten und kochen wir gemeinsam

Gemeinsames Nachtessen

Teilnehme inklusive Mahlzeiten gratis. Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Teilnahme von einem Tag bis 2 Wochen möglich! Teilnehmerzahl ist beschränkt! 

Anmeldung per Email an b_roelli@bluemail.ch

 

Bei Fragen meldet euch bei Beat Rölli 077 48 1 48 89

Mitarbeit auch ausserhalb des Sommercamps jederzeit möglich! Wir sind am Montag, Mittwoch, Freitags manchmal am Samstag auf Chuderboden beim Umsetzten. Bitte schreibt mir ein Mail auf b_roelli@bluemail.ch oder telefoniert mir auf 041 210 92 91. In dringenden Fällen unter 077 48 1 48 89. 

Auf www.permakultur-beartung.ch unter Hofprojekt Chuderboden und Gallerien finden Sie Infos und Bilder zum Projekt.

Mit freundlichen Grüssen       Beat Rölli 


Permakultur-Reise 27./28. August 2011
Reise ins Wallis durch den Permakulturverein
Besichtigung Firma „Mythopia“ von Romaine & Hans-Peter Schmidt Sortengarten von Roni Vonmoos.Wir besichtigen die Produktion von Biokohle und deren Einsatz in der Praxis. Am zweiten Tag besichtigen wir den Sortengarten in Erschmatt.

Den Kohlenstoff im Acker speichern
Verkohlte Bioabfälle als Kohlenstoffspeicher und Mittel zur Bodenverbesserung. Um der Atmosphäre
Treibhausgase zu entziehen, sollen Pflanzen verschwelt und soll ihre Kohle in Böden eingearbeitet werden. Das
könnte auch die Bodenfruchtbarkeit steigern. In Australien stellt man sie aus Eukalyptusholz her, auf den
Philippinen aus Reisspelzen, in der Schweiz neuerdings sogar aus Traubentrester. Auch aus Erdnussschalen oder
Hühnermist…
Hier ist das Programm.



 


1001 Gemüse & Co. 2011
Am 10. und 11. September 2011 findet der Anlass 1001 Gemüse & Co. zum vierten Mal im züricherischen Rheinau statt!
Entdecken Sie an den Deguständen unseres Bauernmarktes Neues, Schmackhaftes oder noch nie Gesehenes. Genuss und Vielfalt der Natur werden erneut im Zentrum stehen. Wie jedes Jahr wird ein Rahmenprogramm das Fest ergänzen und an diversen Referaten können Sie sich über aktuelle Themen informieren. Genauere Angaben hierzu werden zu einem späteren Zeitpunkt publiziert.
Reservieren Sie sich bereits jetzt das Datum in Ihrer Agenda um den farbenfrohen Bauernmarkt auf keinen Fall zu verpassen. Die Organisation und die beiden Trägervereine, Stiftung PanEco und Verein Gen Au Rheinau, würden sich sehr über Ihren Besuch freuen.
Hier der Flyer vom letzten mal 1001 Gemüse 2009
Flyer herunterladen
(pdf, 812 Kb)

Permakulturreise nach Österreich
Ausflug Krameterhof mit Seminar von Sepp Holzer & Besichtigung des Gärtnerhofs Langerhorst
Die Reise ist von Donnerstag, 22. September bis Samstag 24. September.
Hier ist der direkte Link zum Info + Anmeldeblatt.








 

 
 
 

 
Programm Devas Garden Juli 2011
 
 
 
29.Juni   Im Reich des PAN
 
Letzte Chance für Schnellentschlossene: 1 Platz ist noch frei!
 
09.Juli   Malen im Garten
  
Lass dich von der Schönheit der Natur inspirieren, fühle die Energie und bringe sie mit Pastellkreide aufs Papier!
Keine Vorkenntnisse nötig. 
 
Workshop-Leitung: Monika Luber, Licht- und Klang-Therapeutin
Zeit: 14 -17 Uhr ; Kosten: 30.-
 
Anmeldeschluss: 8.Juli, 16 Uhr
 
Infos und Anmeldung:    Monika Luber, 078 851 22 30, mon66@gmx.ch
16.Juli    Kristall-Klangschalen-Einweihungsfest
 
Wir weihen das neue Set von Vroni ein mit gemeinsamem Singen und Klingen.
 
Beginn: 15.00 bis open end

Ort: Vroni Appenzeller, Tann 4, (Bannholzstrasse), 8638 Goldingen, 055 284 23 49
 
19.Juli    Heiler-Zirkel

Einziger Ferientermin für Einzelbehandlungen, in Fehraltorf.
 
Termin bei Eliah Maier, 044 955 00 66
Vorschau
 
17./18 September    Happy Days
 
für Familien, Angehörige und Freunde

Gemeinsam sinnerfüllte Zeit verbringen mit Zelten, Feuer, Musik, Tanz undundund?

Samstag, 18 Uhr bis Sonntag 18 Uhr

Flyer bestellen unter mail@devas-garden.ch

 

Herzliche Grüsse und sonnige Tage!

         
Andreas Schweizer
077-449 07 00
 

 
 
   


--
wenn du diesen newsletter nicht mehr möchtest, kannst du dich hier jederzeit austragen lassen.
sende ein mail.