Korruption und Betrug

Das sind die Grundlagen unseres Sozialsystems

  • Die Bundesverfassung wird verletzt
  • die Menschenrechte werden mit Füssen getreten
  • das Individualrecht wird massiv eingeschränkt
  • Bestechung und Wissenschaftsfälschung werden gefördert
  • Daten werden manipuliert und Fakten verschwiegen
  • Studien werden nachweislich gefälscht oder durch Sponsoring manipuliert
  • Unterwanderung von Selbsthilfegruppen
  • Betrügerische Preis-Manipulation

Die Kosten des "Gesundheitswesens" steigen pro Jahr ca um 1000 Millionen Schweizer Franken, also eine Milliarde Franken. Sie liegen heute bei ca 68 - 72 Milliarden CHF.

 

70'000'000'000 CHF

 

Das perfekte Perpetuum-Mobile also, das gewissen Berufsbereichen schmutziges Geld in die Taschen spült. Dabei rede ich nicht von einzelnen Personen, sondern von Institutionen und Konzernen. Diese halten die Menschen auf einem tiefen bis mittleren Level krank, damit sie lebenslängliche gute bis sehr gute Erträge in die Kassen spülen und dabei nicht und nie wieder gesund werden.

 

Du und Du, exgüsi und Sie, zahlen jeden Monat 5 Milliarden Eurer hartverdienten Franken an kriminelle und korrupte Institutionen (Krankenkassen) und werden dabei immer kränker. Hallo !!!

Taschenstatistik der Schweiz 2014
021-1400.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB

Wem diese Fakten fremd erscheinen oder gar als Verschwörungs-Theorie vorkommen, der sollte mal den folgenden Bericht lesen, der zwar für Deutschland geschrieben ist, aber für die Schweiz genauso wenn nicht noch genauer so zutrifft.

Korrupte_Medizin_Behörden.pdf
Adobe Acrobat Dokument 549.8 KB

Wer die Machenschaften unseres Bundesrates etwas einsehen will, kann das gerne mit dem folgenden Auszug aus einem Buch von Judith Barben "Spin-Doctors in der Schweiz"

Spin-doctors-2007-judith-barben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 447.4 KB

Wer noch immer nicht glaubt, was da "legal und auf Gesetzes-Ebene" passiert, möge die folgende Lese-Probe von Jörg Blech "Die Krankheits-Erfinder" lesen und dann bestellen: ISBN: 3-10-004410-X 

Verlag: S. Fischer Verlag, Erscheinungsjahr: 2003

J_Blech_Die_Krankheitserfinder_2003 Lese
Adobe Acrobat Dokument 204.9 KB

Denken - um-denken - handeln!

Wie kann ein System umgedreht werden, so dass WIR unsere Gesundheit selber in die Hand nehmen, demzufolge nicht und NIE mehr zum Arzt gehen müssen? 

 

Ich bin seit 16 Jahren nicht mehr beim Arzt gewesen, obwohl ich einige Krankheits-Fälle erleben durfte und wüsste deshalb nicht, weshalb ich weiter mein sauer verdientes Geld mittels Krankenkassen-Prämie aus dem Fenster werfen sollte. Dokumentation meiner Gesundheit ist zu finden unter "Mein Gesundheitszustand"

 

Ich rechne: meine heutige KK-Grund-Prämie liegt bei 235 Franken im Monat. Diese war in früheren Jahres zwar etwas billiger, aber immerhin kommen so Jahr für Jahr ca 3'000 Franken zusammen, in 50 Jahren 150'000 Franken. Das sind doch ansehnliche Beträge, die dem Bürger illegal gestohlen werden und in einem Umverteilungs-System bestimmten Gruppen zukommen, die dafür Alibi-Arbeiten leisten.

 

Wenn 70 Milliarden Franken anstelle für Symptombekämpfung für wirkliche gesundheitliche Vorsorge mit natürlicher, saisonaler, biologischer und gehaltvoller Ernährung (Lebensmittelkonzerne müssen dazu gezwungen werden) und natürlicher, menschenwürdiger Krankenpflege verwendet würden, wäre unser Volk nicht nur gesund, sondern mit einer viel höheren Leistungsfähigkeit gesegnet, die sich im BIP massgeblich, in der Entwicklung und der Technik verhältnismässig auswirken würde.

Dieser Satz steht dabei in diametralem Widerspruch zu heutigen Anwendungsweise der Bundesverfassung, deren Präambel damit verhöhnt wird.

Wer also, als Beamtin oder Beamter in einem kantonalen oder nationalen Gesundheits-Amt sitzt, wer als Arzt oder medizinisch ausgebildeten Fachkraft diese Machenschaften der Schulmedizin, Pharma oder Krankenkassen-Institutionen fördert und unterstützt, macht sich selber strafbar, weil sie oder er gegen die Bundesverfassung handelt und Menschen zu Schaden bringen, wozu sie und er noch Entgelt verlangt oder bekommt. Das kommt also einem Auftrags-Verbrechen gleich, dem ich mich zu entziehen versuche, indem ich diese nicht noch finanziell unterstütze.

Die Behörden müssten den Gegenbeweis antreten, um sich selber frei zu richten, welcher aber wie bekannt, NIE erbracht werden kann.